Stimmen klonen

Stimmen klonen

Wer Stimmen wie die von Donald Trump oder Putin klonen will hat in Zukunft leichtes Spiel. Die neusten Fortschritte in Hardware und künstlicher Intelligenz ermöglichen es bald jedem seine eigene Stimme und die der anderen zu klonen. 

Zahlreiche Start-ups arbeiten an Systemen und Möglichkeiten, die versuchen, Stimmen zu klonen. Eines dieser Unternehmen ist Descript, das mit seiner Forschungsabteilung Lyrebird an Software-Tools für Medienmacher arbeitet. Die Idee ist es anhand von Sprachbeispielen, eine Algorithmus zu trainieren. Damit soll es künftigen Schauspielern und Podcastern möglich sein, bei der Nachbearbeitung von Aufnahmen Anschnitte von künstlicher Intelligenz sprechen zu lassen.

Ziel der Software ist es, den Leuten den Weg in die Aufnahmekabine zu ersparen. Andrew Mason, der Chef von Descipt, betont: „Unsere Software ermöglicht es stattdessen, Korrekturen einfach am Computer vorzunehmen, die zumeist richtig und echt klingen.“ Auf der Website von Lyrebird kann jeder das Tool an mehreren Testsätzen mit verschiedenen Probestimmen ausprobieren. Bei längeren Passagen kommt die Software manchmal ins Straucheln.

Stimmen klonen mit Künstlicher Intelligenz

Trotz künstlicher Intelligenz und schnellen Rechnern ist es immer noch zeitaufwendig, natürliche Klon-Stimmen zu erschaffen. Um mit Machine Learning den Zusammenhang von Buchstaben, Worten und den dazugehörigen Lauten richtig umzusetzen, braucht es derzeit noch 24 Stunden an akribisch transkribiertem Sprachmaterial. Alle Audioclips müssen von Hintergrundgeräuschen und anderen Stimmen bereinigt werden. Erst dann kann mit einer Trainingsdatenbank die Künstliche Intelligenz richtig trainiert werden. Dafür wird aber nicht nur die Klangfarbe der Stimme, sondern auch der Sprachrhythmus und die Sprachgeschwindigkeit übernommen.

Ein weiteres Unternehmen das Stimmen klonen will ist Resemble AI. Das Start-up wirbt auf Ihrer Website mit geklonten Stimmen von Barack Obama. Noch fehlt es diesen Stimmen an natürlichen Sprachfluss, einer Betonung von Silben und Wortenden. Ein YouTuber beweist mit seinen Videos, dass auch so mancher Amateur mit Klon-Stimmen überzeugen kann. Indem er Donald Trump fälscht und ihn z.B. Reviews abgeben lässt.

Wann Stimmen klonen zu einer Gefahr wird:

Geklonte Stimmen werden dann zur Gefahr, wenn Politiker und hohe Amtsträger gefälscht werden. Die Verbreitung solcher Stimmen in öffentlichen Medien, kann schwere Verunsicherung in der Gesellschaft hervorrufen. Ebenso könnten Politiker ihre eigenen echten Aussagen als Fake abstempeln und somit immer im besten Licht erscheinen. Fälle wie der Ibiza-Skandal wären schwerer nachzuweisen.

Geklonte Stimmen mit übereinstimmender Mimik in Videos kann, ein Gesellschaft spalten und manipulieren. Darum ist es wichtig eine gesunde Skepsis, gegenüber so manchem Video-Clip zu generieren. Ebenso müssen Menschen, die diese Technologie nutzen ein Verantwortungsbewusstsein haben und fragwürdige Anfragen ablehnen.

Positive Effekte des Stimmen klonen:

Menschen die an Parkinson oder einer Motoneuron-Krankheit leiden, können damit Ihre Stimme wiedererlangen. Die Stimmen von verstorbenen Künstlern oder Denkern können zurückgeholt werden. Dadurch könnte ein Stimmen App-Store entstehen, welcher jede erdenkliche Stimme beinhaltet.

Informative Hörbücher einen Monat testen

Stimmen klonen

Wer Stimmen wie die von Donald Trump oder Putin klonen will hat in Zukunft leichtes Spiel. Die neusten Fortschritte in Hardware und künstlicher Intelligenz ermöglichen es bald jedem seine eigene Stimme und die der anderen zu klonen. Zahlreiche Start-ups arbeiten an...

Barrierefreies Internet

Warum ist ein Barrierefreies Internet wichtig? Nicht nur das 1,7 Millionen Österreicher temporär oder dauerhaft beeinträchtigt sind, sondern auch Suchmaschinen quasi "blind" sind. Barrierefreie Websites werden besser gefunden und auch gerankt. Ein Barrierefreies...

Die neuen Medien

YouTube, Spotify und Facebook gelten als die neuen Medien: Die Auflagen deutscher Zeitungen haben sich von 1995 bis 2019 halbiert. Mehr als 64 Millionen Deutsche nutzen YouTube monatlich. RTL erreicht als stärkster Sender im werberelevanten Markt (14 bis 49 Jahre) pro...

Digitale Überlegenheit

Der Mittelstand verliert gegenüber den Tech-Giganten immer mehr an Boden, ein Grund ihre digitale Überlegenheit.Der Online-Einzelhändler hat in den letzten Jahren massiv an Wert und Umsatz zugelegt. Doch ein Großteil des Umsatzes stammt nicht vom Einzelhandel, sondern...

Einen Streit gewinnen

Die einzige Möglichkeit einen Streit zu gewinnen, ist Ihn zu vermeiden. Die meisten Menschen haben in der Schule oder an der Universität eine Menge gelernt. Wie man mit Menschen umgeht wird dort, aber meistens nicht gelehrt. Ich will Ihnen einige Grundregeln für den...

Warum die neuen Märkte in Asien liegen

Einer der Gründe warum Asien der Markt der Zukunft ist: Wenn es um die Märkte der Zukunft geht ist ein "Kontinent" führend. Die neuen Märkte werden in Zukunft nicht in Europa oder Nordamerika liegen, sondern in Asien und Afrika. Einer der Gründe dafür sind die...

Auf der Suche nach Unsterblichkeit

Was bringt den Menschen ein Stück näher an die Unsterblichkeit? Schon in der Antike waren die Menschen auf der Suche nach der Unsterblichkeit. Das beste Beispiel dazu sind wohl die Herrscher im alten Rom, welche sich wie Götter verehren ließen und versuchten sich im...

Was ist das Starlink Projekt

Was ist das Starlink Projekt? Wer steht dahinter und wofür ist es gut? All diese Fragen beantworten wir hier.Starlink ist ein Projekt von SpaceX. Dieses Unternehmen hat seinen Sitz in Nordamerika. Es wurde 2002 von Elon Musk gegründet und hat mittlerweile über 7000...

Kryptowährungen

Spätestens im Dezember 2017 hat die ganze Welt etwas von Bitcoins gehört, dem wohl bekanntesten Vertreter der Kryptowährungen. Als dieser seinen Höchststand von über 16 500 € erreichte. Die wohl größte Frage der älteren Generation zu diesem Thema: Was steckt hinter...

Künstliche Intelligenz

Wir alle kommen täglich mit künstlicher Intelligenz in Berührung, aber fast niemand denkt an Sie bei Ihrer Nutzung und doch bestimmt Sie unser Leben mehr als wir denken. Sie ist einen der beliebtesten Gesprächsthemen in der Technologie-Branche und wohl eine der...

Künstliche Intelligenz

Künstliche Intelligenz

Wir alle kommen täglich mit künstlicher Intelligenz in Berührung, aber fast niemand denkt an Sie bei Ihrer Nutzung und doch bestimmt Sie unser Leben mehr als wir denken. Sie ist einen der beliebtesten Gesprächsthemen in der Technologie-Branche und wohl eine der bedeutendsten Errungenschaften in der Menschheitsgeschichte.

Im Grunde ist Künstliche Intelligenz nichts anderes als ein Algorithmus, also ein Computercode, der versucht die menschliche Intelligenz nachzubilden.
Zum besseren Verständnis wird die Künstliche Intelligenz gerne in Gruppen unterteilt und gerne abgekürzt mit „KI“.
Eine Gruppe davon ist die sogenannte „Schwache KI“ das ist künstliche Intelligenz, die auf ein Gebiet spezialisiert ist.
Zum Beispiel Alexa, Siri oder E-Mail Filter. Diese Art von Künstlicher Intelligenz ist richtig gut in ihrem Bereich, aber nur eben in diesem. Diese Form hat längst Einzug gefunden in unserem Alltag, sie ist in jedem Smartphone und PC.

Richtig spannend wird es erst, wenn die sogenannte „Starke KI“ ins Spiel kommt. Diese Art von Künstlicher Intelligenz hat die gleichen intellektuellen Fähigkeiten wie der Mensch. Ist also de facto genauso intelligent wie der Mensch. Der wichtigste Unterschied zwischen schwacher und starker KI ist: Eine schwache KI, wie z.B. Alexa ist nur für die Spracherkennung entwickelt worden, diese kann keine Schlüsse in anderen Bereichen ziehen. Eine starke KI könnte das, wenn es sie gäbe. Bis heute ist es keinem Menschen und keinem Unternehmen gelungen eine solche Intelligenz zu programmieren.

Der nächste Schritt von der starken Intelligenz zur:

Superintelligenz, diese wäre dem Menschen in jeder Hinsicht überlegen. Wie kommt man nun vom derzeitigen Stand der Technik, der schwachen KI zur starken KI? Indem man von der Natur lernt und das menschliche Gehirn imitiert. Genau wie im Gehirn werden neuronale Netzwerke erstellt, nur eben künstlich. Die künstlichen Neuronen sind miteinander über Schichten verbunden und beginnen zu lernen. Um ein Beispiel zu nennen, stellen Sie sich vor Ihre Aufgabe ist es, Menschen auf Bildern zu erkennen, nun Sie wollen nicht den ganzen Tag vor dem Bildschirm sitzen und Bilder betrachten, also muss eine andere Lösung her, also nutzen Sie ein künstliches Netzwerk.

Damit dieses lernen kann braucht es Informationen, wahnsinnig viele Informationen, um genau zu sein. Diese Informationen erhält es durch die Bilder, nun kann die Lernphase beginnen, dem Netzwerk wird zurückgemeldet, ob es ein Bild richtig erkannt hat oder nicht. Je nach Rückmeldung verändert das Netzwerk die Verbindungen zwischen den Neuronen. Alle Neuronen, die zum richtigen Ergebnis geführt haben, werden stärker. Alle Neuronen, die zum falschen Ergebnis geführt haben, werden schwächer. Nach vielen Versuchen wird das Netzwerk zum intelligenten neuronalen Netzwerk, das sich eigenständig weiterentwickelt.

Das nennt man „Deep Learning„. Dieses Deep Learning ermöglicht uns heute Dinge wie autonomes Fahren, Sprachübersetzung sowie Gefühls- und Spracherkennung oder das selbstständige Erkennen von Krebszellen.

Buchempfehlung zum Thema:

Stimmen klonen

Wer Stimmen wie die von Donald Trump oder Putin klonen will hat in Zukunft leichtes Spiel. Die neusten Fortschritte in Hardware und künstlicher Intelligenz ermöglichen es bald jedem seine eigene Stimme und die der anderen zu klonen. Zahlreiche Start-ups arbeiten an...

Barrierefreies Internet

Warum ist ein Barrierefreies Internet wichtig? Nicht nur das 1,7 Millionen Österreicher temporär oder dauerhaft beeinträchtigt sind, sondern auch Suchmaschinen quasi "blind" sind. Barrierefreie Websites werden besser gefunden und auch gerankt. Ein Barrierefreies...

Die neuen Medien

YouTube, Spotify und Facebook gelten als die neuen Medien: Die Auflagen deutscher Zeitungen haben sich von 1995 bis 2019 halbiert. Mehr als 64 Millionen Deutsche nutzen YouTube monatlich. RTL erreicht als stärkster Sender im werberelevanten Markt (14 bis 49 Jahre) pro...

Digitale Überlegenheit

Der Mittelstand verliert gegenüber den Tech-Giganten immer mehr an Boden, ein Grund ihre digitale Überlegenheit.Der Online-Einzelhändler hat in den letzten Jahren massiv an Wert und Umsatz zugelegt. Doch ein Großteil des Umsatzes stammt nicht vom Einzelhandel, sondern...

Einen Streit gewinnen

Die einzige Möglichkeit einen Streit zu gewinnen, ist Ihn zu vermeiden. Die meisten Menschen haben in der Schule oder an der Universität eine Menge gelernt. Wie man mit Menschen umgeht wird dort, aber meistens nicht gelehrt. Ich will Ihnen einige Grundregeln für den...

Warum die neuen Märkte in Asien liegen

Einer der Gründe warum Asien der Markt der Zukunft ist: Wenn es um die Märkte der Zukunft geht ist ein "Kontinent" führend. Die neuen Märkte werden in Zukunft nicht in Europa oder Nordamerika liegen, sondern in Asien und Afrika. Einer der Gründe dafür sind die...

Auf der Suche nach Unsterblichkeit

Was bringt den Menschen ein Stück näher an die Unsterblichkeit? Schon in der Antike waren die Menschen auf der Suche nach der Unsterblichkeit. Das beste Beispiel dazu sind wohl die Herrscher im alten Rom, welche sich wie Götter verehren ließen und versuchten sich im...

Was ist das Starlink Projekt

Was ist das Starlink Projekt? Wer steht dahinter und wofür ist es gut? All diese Fragen beantworten wir hier.Starlink ist ein Projekt von SpaceX. Dieses Unternehmen hat seinen Sitz in Nordamerika. Es wurde 2002 von Elon Musk gegründet und hat mittlerweile über 7000...

Kryptowährungen

Spätestens im Dezember 2017 hat die ganze Welt etwas von Bitcoins gehört, dem wohl bekanntesten Vertreter der Kryptowährungen. Als dieser seinen Höchststand von über 16 500 € erreichte. Die wohl größte Frage der älteren Generation zu diesem Thema: Was steckt hinter...

Künstliche Intelligenz

Wir alle kommen täglich mit künstlicher Intelligenz in Berührung, aber fast niemand denkt an Sie bei Ihrer Nutzung und doch bestimmt Sie unser Leben mehr als wir denken. Sie ist einen der beliebtesten Gesprächsthemen in der Technologie-Branche und wohl eine der...

Pin It on Pinterest